Das trockene Auge

Die Benetzung der Augenoberfläche kann durch eine zu geringe Tränenmenge oder eine veränderte Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit beeinträchtigt werden und zu trockenen Augen führen. Ursachen sind u.a. verschiedene Allgemeinerkrankungen: Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen, Rheumatismus, Medikamente, Schlafmittel, Hormone, Rauchen, Allergien. Symptomatisch sind eine Rötung der Bindehaut, ein Fremdkörpergefühl oder Brennen, die Absonderung von Schleim, eine erhöhte Lichtempfindlichkeit, geschwollene Augenlider, Schmerzen, und ein vermehrter Tränenfluss (paradox).

Die Laserakupunktur wirkt entzündungshemmend und regeneriert Gewebedefekte. Zusätzlich wird die Zellregeneration stimuliert. Die Behandlung führt bei trockenen Augen zu guten Erfolgen, abhängig jedoch von der Grunderkrankung. 

Behandlung von trockenen Augen

Trockene Augen werden bei uns mit folgenden Anwendungen behandelt:

Behandlungsansatz "Trockene Augen"

  • Behandlungsintervall: 1-2 Behandlungen je Woche
  • Behandlungsdauer gesamt: ca. 4 Monate