Hüftgelenkarthrose

Die degenerative Erkrankung des Hüftgelenks ist meist mit einer schmerzhaften Synovitis und einem Verschleiß der Knorpeloberfläche von Hüftpfanne und /oder Hüftkopf verbunden. Ursächlich sind eine genetische Komponente, bestehende Gelenkschäden, Adipositas und infektiöse oder rheumatische Vorerkrankung. Es treten belastungsabhängige Schmerzen im Hüftbereich auf. Im fortgeschrittenen Stadium kommt es zu Kontrakturen, Gelenkdeformitäten und Muskelatrophien.

Die konservative Behandlung erfasst die medikamentöse Therapie, Physiotherapie, Gewichtsregulation und therapeutische Lokalanästhesien. Die Laserakupunktur fördert schmerzlindernde und entzündungshemmende Prozesse. Die Schmerzschwelle wir angehoben und die Muskulatur entspannt. Die Degeneration des Hüftgelenks schreitet bei kontinuierlicher Laserakupunktur langsamer fort.

Behandlung der Hüftgelenkarthrose

Die Hüftgelenkarthrose wird bei uns mit folgenden Anwendungen behandelt:

Behandlungsansatz "Hüftgelenkarthrose"

  • Behandlungsintervall 1-2 Behandlungen in der Woche
  • Nach Schmerzreduktion 1-2 Behandlungen im Monat.