Schulter-Arm-Syndrom

Degenerative Veränderungen im Bereich der Schulter können von den Knochen, den Sehnen, den Bändern, den Muskeln oder den Schleimbeuteln ausgehen. Häufig ist die Beweglichkeit im Gelenk aufgrund einer Entzündung eingeschränkt, und es kann sich eine Atrophie der Oberarmmuskulatur entwickeln.

Häufig zeigt eine Akupunktur mit Nadeln bereits eine gute Wirkung. Die Laserakupunktur fördert zusätzlich antiphlogistische Prozesse im Gewebe und kann bei eventuellen Kalkablagerungen osteolytische Prozesse einleiten.  Häufig erreicht man mit der Laserakupunktur eine schnelle Schmerzentlastung und eine bessere Beweglichkeit.

Behandlung des Schulter-Arm-Syndrom

Das Schulter-Arm-Syndrom wird bei uns mit folgenden Anwendungen behandelt:

Behandlungsansatz "Schulter-Arm-Syndrom"

  • Behandlungsintervall: 1-2 Behandlungen in der Woche bis zur Schmerzfreiheit